Auch wenn bildende Künstler visuell darstellen, gehören sie nicht zu den Darstellenden Künstlern und in der Bildung tätig sind sie auch nicht. Klarer wäre eigentlich der Begriff Abbildende Kunst, aber man kann es sich halt nicht aussuchen.

Zu den bildenden Künsten gehört im Endeffekt alles, wo Kunst produziert wird, bei der man das Werkstück visuell erfassen kann.

Darunter fällt alles von Malerei über Zeichnen bis Bildhauerrei (egal ob digital oder analog). Ebenso gehört die Baukunst dazu, auch wenn im heutigen zweckgebundenen Baustil oft nicht erkennbar. Fotografen sind bildende Künstler und Kunsthandwerker, allen voran Goldschmiede, aber beispielsweise auch der Tischler kann Kunsthandwerker sein.

Bei Cartoons vielleicht noch nicht, doch spätestens bei Comics haben wir keine rein bildende Kunst mehr, sondern bewegen uns zum starken Teil auch in Richtung der Literatur. Solche Grenzfälle gibt es oft, besonders bei Projekten die mehrere Schubladen verbinden.

26. August 2019

Kommentare

Schreibe einen Kommentar